Herne, 11.05.2021

Wechselunterricht ab 17.05.2021

Liebe Eltern der Grundschule Pantrings Hof,

laut Aussage des Schulträgers findet ab Montag, 17.05.21 voraussichtlich Wechselunterricht statt, wenn die Inzidenz an den jetzt folgenden Tagen (Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag) weiterhin unter 165 liegt. Sollte das nicht der Fall sein, informieren wir Sie kurzfristig. Falls wir am Montag mit Wechselunterricht starten, ist dieser bis zu den Sommerferien geplant. Das heißt, dass die Kinder in ihren bestehenden Gruppen A und B unterrichtet werden. Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, wann Ihr Kind Präsenzunterricht in der Schule hat.

17.05. 18.05. 19.05. 20.05. 21.05.
Präsenzunterricht Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A
Distanzunterricht Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B
Testung A B A B
24.05. 25.05. 26.05. 27.05. 28.05.
Präsenzunterricht Feiertag Ferientag Gruppe B Gruppe A Gruppe B
Distanzunterricht frei frei Gruppe A Gruppe B Gruppe A
Testung B A
31.05. 01.06. 02.06. 03.06 04.06.
Präsenzunterricht Gruppe A Gruppe B Gruppe A Feiertag Ferientag
Distanzunterricht Gruppe B Gruppe A Gruppe B frei frei
Testung A B A
07.06. 08.06. 09.06. 10.06. 11.06.
Präsenzunterricht Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B
Distanzunterricht Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A
Testung B A B A
14.06. 15.06. 16.06. 17.06. 18.06.
Präsenzunterricht Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A
Distanzunterricht Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B
Testung A B A B
21.06. 22.06. 23.06. 24.06. 25.06.
Präsenzunterricht Gruppe B Gruppe A Gruppe B Päd. Tag Gruppe A
Distanzunterricht Gruppe A Gruppe B Gruppe A alle Gruppe B
Testung B A B Notbetreuung
28.06. 29.06. 30.06. 01.07. 02.07.
Präsenzunterricht Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A
Distanzunterricht Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B
Testung A B A B

Bei Fragen zum Unterricht wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer Ihres Kindes.

Selbstverständlich informieren wir Sie weiterhin über eventuelle Veränderungen zum Schulbetrieb, die seitens der Stadt Herne, des Landes NRW sowie des MSB im Rahmen der „Notbremse“ ausgesprochen werden könnten.

Weitere Informationen zum Lolli-Test werden Sie in Kürze auf unserer Homepage finden.

Im Namen des Teams der Grundschule Pantrings Hof

E. Roßmannek, Schulleiterin


Herne, 06.05.2021

Erste Informationen zum Lolli-Test

Sehr geehrte Eltern der Grundschule Pantrings Hof,

das Land NRW sowie das Ministerium für Bildung und Schule haben beschlossen, dass in den Grund- und Förderschulen des Landes NRW zur Erfüllung der bestehenden Testpflicht ab Montag, 10.05.2021 der sogenannte „Lolli-Test“ eingesetzt wird.

Das Besondere am Lolli-Test ist, dass es ein PCR Test ist, der in einem Labor ausgewertet wird und in der Handhabung sehr kindgerecht ist.

Kurze Erklärung zum Ablauf des Lolli-Tests:

Der Lolli-Test wird in der Schule zweimal pro Woche an festgelegten Tagen durchgeführt. Dazu bekommen die Kinder zu Beginn des Schultages von ihrer Lehrkraft ein steriles Wattestäbchen, das sie für 30 Sekunden in den Mund nehmen und daran wie an einem Lolli lutschen. Im Anschluss kommen alle Wattestäbchen einer Lerngruppe gemeinsam in ein verschließbares Teströhrchen, ein sogenannter Pool ist entstanden.  Das Labor holt die Proben aller Pools von der Schule ab und wertet sie aus. Spätestens am nächsten Morgen wird die Schule vom Labor informiert, ob ein Pool positiv getestet wurde oder ob alle Pools negativ waren. Falls es einen positiven Pool gab, müssen die Kinder dieses Pools zu Hause einen weiteren Lolli-Test durchführen. Die Einzelproben müssen bis spätestens 08:30 Uhr desselben Tages zur Schule gebracht werden. Diese werden dann wiederum vom Labor abgeholt und ausgewertet. Spätestens am nächsten Tag erfahren Sie, ob Ihr Kind Corona positiv oder negativ ist. Ist Ihr Kind positiv, erhalten Sie alle weiteren Informationen vom Gesundheitsamt der Stadt Herne. Die benötigten Testmaterialien für die Einzelprobe zu Hause, bekommt Ihr Kind am ersten Tag in der Schule und nimmt sie mit nach Hause.

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

Um Sie ggf. schnellstens über ein positives (Pool-) ergebnis der Lerngruppe Ihres Kindes informieren zu können, benötigen wir dringend eine aktuelle Handynummer pro Familie.

Geplant haben wir, Sie über SchoolFox oder per Telefon zu informieren.

Damit der gesamte Ablauf des Lolli-Tests reibungslos verlaufen kann und somit erfolgreich und zielführend ist, sind wir, aber vor allem Ihre Kinder, auf Ihre Unterstützung und Mitarbeit angewiesen. Weitere ausführliche Informationen in vielen verschiedenen Sprachen und auch Erklärvideos für die Kinder finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals (https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests).

Erklärvideo Lolli-Test

Anleitung Lolli-Test

Ablauf des Lolli-Tests im Rahmen der  pädagogischen Betreuung

Weitere Informationen finden Sie auch unter unser Rubrik Hinweise zu Covid 19/Coronavirus

Bitte passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Teams der Grundschule Pantrings Hof

Elif Roßmannek, Schulleitung


Herne, 29.04.2021

Liebe Eltern der der Grundschule Pantrings Hof,

wie Sie sicherlich wissen, sind die pandemiebedingten Inzidenzwerte in unserer Stadt unverändert hoch. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass es auch in den kommenden Wochen beim Distanzunterricht bleiben wird.

Das Angebot der pädagogischen Betreuung für Ihr Kind bleibt wie gehabt bestehen. Bitte melden Sie Ihr Kind mit dem Anmeldeformular an.

Das Anmeldeformular zur pädagogischen Betreuung finden Sie hier.

Sobald es Informationen zum Wechsel der Unterrichtsformen gibt, werden wir diese selbstverständlich schnellstens an Sie weiterleiten.

Bitte passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf und bleiben Sie gesund!

Im Namen des Teams der Grundschule Pantrings Hof

Elif Roßmannek


Herne, 18.04.2021

Notbremse – Distanzunterricht ab 19.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Pantrings Hof,

soeben haben wir vom Schulträger der Stadt Herne erfahren, dass im Einvernehmen mit dem Land NRW die Schulen in Herne aufgrund der hohen Inzidenz am Wochenende in Herne ab Montag, 19.04.2021 geschlossen und die Kinder im Distanzunterricht bleiben. Diese Regelung gilt zunächst für eine Woche.

Das bedeutet, dass die Kinder wie gewohnt zu Hause an ihrem Wochenplan arbeiten.  Ihre Kinder können den Wochenplan morgen am Montag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr in der Schule wie gewohnt abholen. Die KlassenlehrerInnen Ihres Kindes werden Sie noch über die geplanten Videokonferenzen informieren.

Ab wann ein Präsenzunterricht im Wechselmodell wieder möglich ist, ist zurzeit unklar. Falls es zunächst beim Distanzunterricht bleibt, erhalten Sie den Wochenplan und die Materialien für die jeweils nächste Woche, immer zu Beginn der neuen Woche. Einen genauen Termin zur Abholung würden Sie ggf. rechtzeitig von der Klassenlehrerin Ihres Kindes erhalten.

Sobald es Informationen zum Wechsel der Unterrichtsformen gibt, werden wir diese selbstverständlich schnellstens an Sie weiterleiten.

Das Angebot der pädagogischen Betreuung für Ihr Kind bleibt wie gehabt bestehen. Bitte melden Sie Ihr Kind mit dem Anmeldeformular an.

Das Formular finden Sie hier:

Antrag auf Betreuung in der Notgruppe

Bitte passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf und bleiben Sie gesund!

Im Namen des Teams der Grundschule Pantrings Hof

Elif Roßmannek



Informationen zur Durchführung von Covid-19-Selbsttests

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte,

wie Sie bereits informiert wurden, wird in der kommenden Woche das Lernen auf Distanz stattfinden (Kalenderwoche 15). Laut den uns vorliegenden bisherigen Informationen soll es in der 16. Kalenderwoche voraussichtlich wieder im Wechselmodell weitergehen.

Momentan erreichen uns Informationen zum Thema Selbsttests leider recht kurzfristig, daher auch diese kurzfristige Information.

Die Coronabetreuungsverordnung wurde mit Wirkung zum 12.4.2021 ergänzt, darin heißt es sinngemäß, dass an allen schulischen Nutzungen, einschließlich der Betreuungsangebote nur Personen (Schülerinnen und Schüler, sowie alle in der Schule Tätigen) teilnehmen dürfen, die einen negativen Selbsttest vorweisen können. Dies bedeutet, dass ab dem 12.4.2021 eine Testpflicht 2 mal wöchentlich besteht.

Das bedeutet, dass wir am Montag, wenn die Kinder (die ein pädagogisches Betreuungsangebot wahrnehmen) kommen, diese direkt einen Selbsttest durchführen lassen werden, natürlich angeleitet durch das Betreuungspersonal.

Sie können alternativ auch ein schriftliches negatives Testergebnis mitbringen, welches nicht älter als 48 Stunden ist. (Heißt, Sie machen privat bei einem Testzentrum einen Test für Ihr Kind).

Ohne eine negative Testung darf ein Kind nicht betreut oder unterrichtet werden.

Sollte ein Kind positiv getestet werden, müssen Sie das Kind abholen und bei einem Arzt einem PCR-Test unterziehen, um eine etwaige Covid-Erkrankung diagnostizieren zu lassen.

Dafür ist es erforderlich, dass Sie stets erreichbar sind.

Zum Selbsttest noch einige Infos:

Bei den bei uns verwendeten Selbsttest handelt es sich um „Rapid COVID-19 Antigen Test“ der Firma Siemens Healthineers:

https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/

Dieser ist ein Stäbchentest, bei dem die Kinder das Stäbchen ca. 2 Zentimeter in die Nase einführen müssen und so der Abstrich gemacht wird. Dies kann unangenehm sein, aber nicht gefährlich. In der Schule wird nur im vorderen Nasenbereich der Abstrich gemacht!

Wir bitten, die Anleitung (Bitte anklicken!) zu den Schnelltests vor den Testtagen aufmerksam zu lesen und mit Ihren Kindern zu besprechen, um die Kinder vorzubereiten.

Wir sind angehalten, die Ergebnisse der Selbsttests zu dokumentieren. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben und nach 14 Tagen vernichtet.

Es kam die Frage auf, wie wir mit den Kindern umgehen, die möglicherweise ein positives Ergebnis haben. In diesen Fällen werden die Kinder möglichst unauffällig von der Gruppe separiert und Sie werden unverzüglich informiert, Ihr Kind abzuholen. Im Vorfeld werden wir mit den Kindern besprechen, dass ein positives Ergebnis noch keine Erkrankung bedeutet und dies kein Grund ist, andere zu hänseln oder auszulachen. Wir werden uns die nötige Zeit nehmen, um die Kinder in Ruhe bei der Testung pädagogisch zu begleiten, sodass dies bald zu einem ritualisierten Vorgehen wird.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

das Team der Grundschule Pantrings Hof



Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier finden Sie die Sicherheitsmaßnahmen der Grundschule Pantrings Hof (zum Download bitte anklicken),  die ab Montag, dem 22.02.2021 gültig sind.

Herzliche Grüße

E. Roßmannek, Schulleiterin


Aktualisiert am 19.02.2021

Maskenpflicht in der Grundschule ab Montag, 22.02.2021

Sehr geehrte Eltern der Grundschule Pantrings Hof,

heute Mittag wurde die Coronabetreuungsverordnung des Landes NRW veröffentlicht, die ab Montag, 22.02.2021 Gültigkeit hat. Aus ihr geht hervor, dass nun auch für Grundschüler sowohl im Unterricht als auch in der Betreuung eine Maskenpflicht besteht.

Zitat aus der Verordnung:

Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder

auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine medizinische Maske gemäß § 3

Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zu tragen, soweit nachstehend nicht Abweichendes geregelt ist. Die Regelungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung vom 21. Januar 2021 (BAnz AT 22.01.2021 V1) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bleiben unberührt. Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden; dies gilt insbesondere im Bereich der Primarstufe.

Die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske oder einer medizinischen Maske gilt nicht

  1. 1. für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist;
  2. 2. in Pausenzeiten zur Aufnahme von Speisen und Getränken, wenn
  3. a) der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist oder
  4. b) die Aufnahme der Nahrung auf den festen Plätzen im Klassenraum oder innerhalb derselben Bezugsgruppen in anderen Räumen, insbesondere in Schulmensen, erfolgt;
  5. bei der Alleinnutzung eines geschlossenen Raumes oder des Außengeländes durch eine Person.

Das Nähere regelt das Ministerium für Schule und Bildung. Personen, die eine Verpflichtung

zum Tragen einer Maske nicht beachten, sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von

der schulischen Nutzung auszuschließen.“

Das Hygienekonzept der Grundschule Pantrings Hof muss dementsprechend um den Punkt „Maskenpflicht“ ergänzt werden. Sie finden das aktualisierte Hygienekonzept spätestens ab Montag auf unserer Homepage.

Herzliche Grüße, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

E. Roßmannek, Schulleitung



Herzlich Willkommen auf der Homepage der Grundschule Pantrings Hof in Herne.

Unsere Schulhomepage wurde im November 2019 neu gestaltet.  Aktuell sind wir dabei, mit der Zeit alle wichtigen Informationen und Beiträge zu ergänzen sowie die neuen Blogs mit Beiträgen und Leben zu füllen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude auf dem Streifzug durch unsere Homepage!

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Sport, gesunde Ernährung und Lebensführung

Kulturelle Vielfalt